1. Startseite
  2. Laserschneidverfahren
  3. 3D-Laserschneiden

3D-Laserschneiden

3D-Laserschneiden für jede technische Anwendung. Jetzt Preise und Lieferzeiten deutscher Fachbetriebe für Ihren Laserzuschnitt vergleichen.

*Schnell. Sicher. Gebührenfrei.

Laserteile Made in Germany auf unserem Marktplatz bestellen

Fertigungsbeispiele zum 3D-Laserschneiden

Dreidimensionales Laserschneiden mit frei wählbarem Konturenverlauf für 3D-Bauteile, Rohre und Profile.

3D-Laserschneiden von Metall und Kunststoff mit schwierigen Konturen

3D-Bearbeitung für jede Anwendung.

3D-Laserteile in allen Abmessungen und präzisen Genauigkeiten

Laserzuschnitte in allen Formen.

3D-Laserschneiden von Kunststoff mit Mehr-Achsenanlagen

PMMA, PE, POM, PS, PC, PET uvm.

3D-Laserbearbeitung von Rohren und Profilen

3-Lasern von Rohren und Profilen.

Weitere Beispiele der Laserbearbeitung

Technische High-Lights

  • Schneidbereich 2.000 x 4000 mm
  • Teiletoleranzen von +/- 0.01 mm
  • Fein- und Dickbleche bis 25 mm
  • Frei wählbarer Konturenverlauf
  • Schrägschnitte bis 45°
  • Bleche, Rohre und Profile
Was ist 3D-Laserschneiden?

3D-Laserschneiden ist das modernste Bearbeitungsverfahren im Technologiefeld der Laserschneidtechnik. Von kleinsten Implantaten für die Medizintechnik bis hin zu kompletten Rohkarosserien können mit diesem innovativen Schneidverfahren berührungslos geschnitten werden. Metall oder Kunststoff lassen sich effizient sowie materialschonend bearbeiten und auch an schwer zugänglichen Stellen werden optimale Schnittergebnisse erreicht. So entfällt eine mechanische Nachbearbeitung in den meisten Fällen, da die Konturgenauigkeit der 3D-Zuschnitte im Zehntel-Millimeterbereich liegt. Zeitaufwendige Rüstzeiten – Kein Problem, da der gesamte Fertigungsprozess mit nur einem Werkzeug erfolgt und keine teuren Beischnittwerkzeuge benötigt werden. So verfügt das 3D-Laserschneiden in vielen Branchen über einen hohen Stellenwert.

Wie erfolgt die 3DLaserbearbeitung?

Der Bearbeitungsprozess erfolgt auf Fünf-Achs-Laserschneidanlagen, welche CNC-gesteuert und mit automatischen Zuführanlagen ausgerüstet sind. Je nach Material kommen dabei als Strahlquellen YAG-Laser oder CO2-Laser mit einer hohen Leistungsdichte zum Einsatz. So können toleranzgenaue Laserschnitte gefertigt, das geschmolzene Material gründlich aus der Schnittfuge entfernt und gleichzeitig ein Nachlaufen der Schmelze verhindert werden. Die Schnittgeschwindigkeit beim 3D-Laserschneiden liegt normalerweise zwischen 300-500 mm/s und im High-Speed-Cutting bis 1000 mm/s. Häufig bieten Hersteller automatisierte Laseranlagen an, welche auch eine Komplettfertigung ermöglichen.

Welche Vorteile bietet das 3D-Laserschneiden?

Der entscheidende Vorteil des 3D-Laserschneidens gegenüber konventionellen Verfahren ist die hohe Flexibilität in Bezug auf die räumliche Bearbeitung. Auch zeichnet sich dieses Verfahren durch deutlich engere Toleranzen und höchste Güten aus. So können Einzel- oder Serienteile wirtschaftlich geschnitten werden.

  • Herstellung schwieriger Geometrien
  • Optimale Maßgenauigkeiten mit besten Schnittgüten
  • Auch schwer zugängliche Stellen können gelasert werden
  • Hohe Wirtschaftlichkeit, da Rüstkosten und Nacharbeit entfallen

Wo findet 3D-Laserschneiden Anwendung?

3D-Laserschneiden ermöglicht die planparallele Bearbeitung räumlicher Geometrien mit höchster Genauigkeit. So können komplexe dreidimensionale Umrisse oder Durchbrüche in die unterschiedlichsten Materialien eingebracht werden. Neben metallischen Werkstoffen wie Edelstahl, Aluminium und Baustahl lassen sich auch Kunststoff, Holz, Keramik, Glas oder Verbundwerkstoffe sicher mit dem Laser bearbeiten. Gerade im Dünnblechbereich und bei der Bearbeitung von Formblechen ist 3D-Laser die zukunftsweisende Technik. Die hohe Güte der eingebrachten Schnitte macht auch den Einsatz in sensiblen Bereichen wie der Medizintechnik möglich und komplizierte Umrisskonturen können kostengünstig realisieren werden.

Menü