1. Startseite
  2. Fertigungsbeispiele
  3. Papier, Pappe, Karton

Laserschneiden von Papier und Karton

Laserschneiden von Papier, Pappe oder Karton – Vergleichen Sie attraktive Angebote und finden Sie den passenden Anbieter für Ihren Auftrag.

*Schnell. Sicher. Gebührenfrei.

Laserteile Made in Germany auf unserem Marktplatz bestellen

Beispiele zum Laserschneiden von Papier und Karton

Der Laser vereint Präzision und Geschwindigkeit im Schneiden und Gravieren von Papier, Pappe und Karton.

Laserfeinschneiden von Pappe mit filigranen Konturen nach Kundenvorgabe

Laserteile mit feinsten Formen

Laserbearbeitete Formschnitte aus Papier und Karton

Zuschnitte aus Papier und Karton

Verpackungen aus Karton mit dem Laser fertigen

Verpackungsmaterial

Gravieren und Beschriften mit dem Laser von Karton

Gravieren und Beschriften

Weitere Beispiele der Laserbearbeitung

Technische High-Lights

  • Schneidbereich 2.000 x 4000 mm
  • Teiletoleranzen von +/- 0.01 mm
  • Grammaturen bis zu 600 g/m2
  • Frei wählbarer Konturenverlauf
  • Schnittkanten ohne Quetschungen
  • Papier, Pappe und Karton
Welche Materialien können gelasert werden?

Sie möchten Ihre Papier-Produkte mit einer Lasergravur veredeln lassen? Dann sind Sie hier an der richtigen Adresse. Der Laser ermöglicht im Gegensatz zu einem Schneidplotter beeindruckend genaue Gravuren und Schnittkanten. Ob Einladungen und Visitenkarten, Pappaufsteller oder Prototypen von Verpackungen, in der grafischen Gestaltung sind Ihren Vorstellungen keine Grenzen gesetzt. Unsere Lieferanten Schneiden und Gravieren Karton, Vollpappe, Wellpappe, Feinpapier, Kunstdruckpapier und Naturpapier nach Ihren Anforderungen. Dabei sichert ein umfangreiches Materiallager eine schnelle und termingerechte Fertigung der Zuschnitte.

Wie erfolgt der Laserschneidprozess?

Neu entwickelte Kamerasysteme ermöglichen ideale Voraussetzungen, um bedruckte Materialien sicher und präzise zu schneiden. Auch entfallen zeitaufwendige Positionierungen, da der Schneidweg den Verzerrungen von flexiblen Materialien genau angepasst wird. Häufig sind beim Laserschneiden von Papier und Pappe die Laserschneidanlagen mit einem Vakuumtisch ausgerüstet, damit gewellte Werkstoffe flach auf dem Bearbeitungsfläche liegen und Quetschungen vermieden werden. Zum Einsatz kommt dabei das Laserstrahlsublimierschneiden, welches das Material schlagartig verdampft. Der entstehende Schneidrauch tritt mit großer Geschwindigkeit aus der Schneidfuge aus und leitet so die Wärme weg vom Schneidwerkstoff. So wird eine optimale Randschärfe erreicht, welche die gelaserten Motive edel wirken lassen.

Verbrennt Papier beim Laserschneiden?

Laserschneiden von Papier oder Pappe ermöglicht optimale Schneidergebnisse und eröffnet Anwendern völlig neue Anwendungsfelder. Auch im Gravieren von Papier und Pappe sind den grafischen Gestaltungsmöglichkeiten von Logos, Fotos und Ornamenten mit dem Laser keine Grenzen gesetzt. Beim Bearbeitungsprozess wird das Material mit hoher Geschwindigkeit verdampft, weshalb das Papier während des Laserschnitts sichtbar als Rauch austritt und die entstehende Hitze vom Papierwerkstoff abgeleitet wird. So wird das zu schneidende Papier einer minimalen thermischen Belastung ausgesetzt und eine Fertigung schmauchfreier Kanten ist selbst bei feinsten Konturen garantiert.

Laserschneiden von Papier und Pappe: Die Vorteile

  • Optimale Materialauslastung
  • Schneiden feinster Konturen
  • Hohe Flexibilität und Qualität
  • Schnittkanten ohne Quetschungen
  • Schnell und sicher, Sehr gute Randschärfe
  • Geringe thermische Belastung der Schnittkanten
  • Minimaler Energieverbrauch bei kleiner Laserleistung
  • Individueller Konturenverlauf jederzeit frei wählbar
Menü